Seminare

Anmeldung für Seminare über info@dsfg.net oder Tel.: 03834 – 554150.

Fachkraft für Betreuung nach § 53c SGB XI

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

AUG 03-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Das Seminar gibt einen Überblick über die Entstehungsweisen und Mechanismen bei körperlichen Stresszuständen und soll zu Stressbewältigungs- und Präventionsmöglichkeiten anregen.

– Stressphysiologie
– Positiver und Negativer Stress
– Stressoren
– Stressmodelle
– Stressbewältigung
– Stressprävention

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 01-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte
Birgitt Liebich
Berufspädagogin für Gesundheitsfachberufe
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

In der Betreuung unserer Klienten, Gäste und Bewohner ist eine sach- und fachgerechte Dokumentation unerlässlich.

Eine nachvollziehbare Dokumentation ist der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Bereichen der Pflege und Betreuung.

In diesem Kurs wollen wir eine sach- und fachgerechte Dokumentation an Fallbeispielen kennenlernen, Ängste nehmen und Sicherheit geben.

Inhalte:
1. Grundlagen einer sach- und fachgerechten Betreuungsdokumentation
2. Formulierungshilfen für eine sach- und fachgerechte Betreuungsdokumentation
3. Fallbeispiele der Betreuungsdokumentation
4. Übungen

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 02-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

„Wenn einer nicht mehr mit dir redet, dann will er damit etwas sagen“

Die Gesprächsführung mit hör- und sehgeschädigten Menschen stellt das Pflegepersonal häufig vor große Herausforderungen. Das Seminar gibt einen Überblick im Umgang mit diesen Menschen und soll an verschiedenen Beispielen zeigen, welche kleinen und einfachen Tricks und Hilfsmittel es gibt, um die Kommunikation beiderseits zu erleichtern.

Praxis:
Praktische Übungen bei Hör- und Seheinschränkungen

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 03-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Birgitt Liebich
Berufspädagogin für Gesundheitsfachberufe
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit Erkenntnisse über eine würdevolle Sterbebegleitung bis weit über den Tod hinaus zu erlangen, Ängste zu nehmen und die Prozesse des Sterbens besser zu verstehen.

Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt in der Begleitung Sterbender durch Basale Stimulation in allen Bereichen.

Inhalte:
1. Menschen auf ihrer letzten Reise in stationären und häuslichen Einrichtungen
2. Vorbereitung auf die Begleitung sterbender Menschen
3. Würdevolle Begleitung auch über den Tod hinaus

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 07-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Theorie/ Praxis:
– Funktionsgymnastik – Verbesserung motorischer Grundeigenschaften basierend auf Wirbelsäulengymnastik u. Rückenschule
– kleine Spiele/ gymnastische Übungen und Freud betonte Erwärmungsmethoden
– geeignete Spiele für Ältere mit und ohne Behinderung
– Entspannungsverfahren, progressive Muskelentspannung
– Musik und Rhythmus (Singen, Musik hören, Seniorentanz, Sitztanz)

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 08-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Für ältere Menschen und Menschen mit Demenz ist die Betreuungsarbeit eine Sinn gebende und aktivierende Lebenshilfe.

Theorie/ Praxis:
Der Therapeutische Tischbesuch (TTB) als effektive Kurzaktivierung
– Ziele, Bedeutung u. Wirkung von Spielen
– Anwendung geeigneter Spiele für Ältere (Spielanleitung)
– Gestaltung u. Beschäftigung als berufliche Aufgabe
– 10-Minuten Aktivierung durch sogenannte „Schlüsselreize“
– Grundsätze und Ziele
– Anregungen für die Vorbereitung und Durchführung

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 04-2019
13 Uhr bis 17 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Das Seminar gibt einen Überblick über die Entstehungsweisen und Mechanismen bei körperlichen Stresszuständen und soll zu Stressbewältigungs- und Präventionsmöglichkeiten anregen.

– Stressphysiologie
– Positiver und Negativer Stress
– Stressoren
– Stressmodelle
– Stressbewältigung
– Stressprävention

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 05-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Das Thema „Psychische Belastung am Arbeitsplatz / im Betrieb“ ist innerhalb von 10 Jahren von einem Randthema zu einem der besonders häufig diskutierten und bearbeiteten Themen geworden.

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Eindruck über die Klassifikationen möglicher Belastungen und Stressoren. Des weiteren erlernen Sie Bewältigungsstrategien zur Optimierung von Belastungen und zur Stärkung der persönlichen Ressourcen.

Dreiebenenmodell psychischer Belastung: (Mitarbeiter, Unternehmen, Gesellschaft)
– Ursachen für psychische Erkrankungen
– Belastungs- Beanspruchungs- Modell

Handlungsmöglichkeiten:
– Optimierung der Belastung
– Stärkung der persönlichen Ressourcen
– Stress und Stressbewältigung

Berufstypische Befindlichkeiten:
– Helfersyndrom und Burnout- Syndrom (Ursachen, Warnsignale, Folgen, Prävention)

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 06 – 19
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Birgit Liebich
Berufspädagogin für Gesundheitsfachberufe
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Mit den eigenen Händen etwas herstellen macht Spaß, mobilisiert und bringt Erfolgserlebnisse mit sich.
Das Semninar zeigt Ihnen Ideen für Kreatives Gestalten mit und für Senioren und dient gleichzeitig als Erfahrungsaustausch.
Ideengrundlage für das Seminar sind die 4 Jahreszeiten. Sie erfahren, wie sie mit jahreszeitlichen Materialien eigene Ideen für eine kreative Beschäftigung entwickeln können. Im praktischen Teil des Seminares werden Arbeitsmaterialien für die Arbeit mit Senioren hergestellt.
Die Teilnehmerzahl ist aufgrund des hohen Praxisanteils auf 16 begrenzt.
Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouse-Schulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

SEP 09-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Theorie:
– der Sturz im Alter: Problematik und aktueller Forschungsstand
– motorische Tests zur Sturzrisikoeinschätzung
– Basiswissen zum Gleichgewichts- und Krafttraining
– neue Ansätze der Prävention durch Bewegungstraining
– tätigkeitsorientiertes Krafttraining / Alternativen
– Anpassung individueller Umgebungssituationen

Praxis:
– Gleichgewichtstraining mit älteren Menschen
– Krafttraining mit älteren Menschen
– Sturzprophylaxe

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

OKT 01-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Pflegekräfte erleben tagtäglich Konflikte auf allen Ebenen. Die Hektik des Pflegealltags erlaubt es dem Pflegepersonal kaum, darüber nachzudenken, warum Situationen so sind, wie sie sind. Das Seminar gibt Aufschluss und Lösungsstrategien über die verschiedensten beruflichen Befindlichkeiten.

– Konflikte und deren Formen
– Auswirkungen von Konflikten
– Konfliktanalyse
– Konfliktlösungsstrategien
– Berufstypische Befindlichkeiten, wie z.B.: Helfersyndrom, Burnout-syndrom, Mobbing, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

OKT 04-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Für ältere Menschen und Menschen mit Demenz ist die Betreuungsarbeit eine Sinn gebende und aktivierende Lebenshilfe.

Theorie/ Praxis:
Der Therapeutische Tischbesuch (TTB) als effektive Kurzaktivierung
– Ziele, Bedeutung u. Wirkung von Spielen
– Anwendung geeigneter Spiele für Ältere (Spielanleitung)
– Gestaltung u. Beschäftigung als berufliche Aufgabe
– 10-Minuten Aktivierung durch sogenannte „Schlüsselreize“
– Grundsätze und Ziele
– Anregungen für die Vorbereitung und Durchführung

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

OKT 02-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Das Thema „Psychische Belastung am Arbeitsplatz / im Betrieb“ ist innerhalb von 10 Jahren von einem Randthema zu einem der besonders häufig diskutierten und bearbeiteten Themen geworden.

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Eindruck über die Klassifikationen möglicher Belastungen und Stressoren. Des weiteren erlernen Sie Bewältigungsstrategien zur Optimierung von Belastungen und zur Stärkung der persönlichen Ressourcen.

Dreiebenenmodell psychischer Belastung: (Mitarbeiter, Unternehmen, Gesellschaft)
– Ursachen für psychische Erkrankungen
– Belastungs- Beanspruchungs- Modell

Handlungsmöglichkeiten:
– Optimierung der Belastung
– Stärkung der persönlichen Ressourcen
– Stress und Stressbewältigung

Berufstypische Befindlichkeiten:
– Helfersyndrom und Burnout- Syndrom (Ursachen, Warnsignale, Folgen, Prävention)

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

OKT 03-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Oftmals sind die theoretischen Grundlagen der verschiedensten Erkrankungen aus der Ausbildungszeit verflogen und eine Routine stellt sich ein. Um im Pflegealltag professionell zu agieren, ist es notwendig, regelmäßig allgemeintheoretische Grundlagen der Krankheitslehre aufzufrischen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen:
• Arteriosklerose
• Koronare Herzkrankheit
• Myokardinfarkt
• Hypertonie/Hypotonie
• Venöse und arterielle Verschlüsse
• Herzinsuffizienz
• Varikosis
• Herzrhythmusstörungen
• Aneurysma
• Herzklappenfehler

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 05-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Theorie/ Praxis:
– Funktionsgymnastik – Verbesserung motorischer Grundeigenschaften basierend auf Wirbelsäulengymnastik u. Rückenschule
– kleine Spiele/ gymnastische Übungen und Freud betonte Erwärmungsmethoden
– geeignete Spiele für Ältere mit und ohne Behinderung
– Entspannungsverfahren, progressive Muskelentspannung
– Musik und Rhythmus (Singen, Musik hören, Seniorentanz, Sitztanz)

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 06-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Theorie:
– der Sturz im Alter: Problematik und aktueller Forschungsstand
– motorische Tests zur Sturzrisikoeinschätzung
– Basiswissen zum Gleichgewichts- und Krafttraining
– neue Ansätze der Prävention durch Bewegungstraining
– tätigkeitsorientiertes Krafttraining / Alternativen
– Anpassung individueller Umgebungssituationen

Praxis:
– Gleichgewichtstraining mit älteren Menschen
– Krafttraining mit älteren Menschen
– Sturzprophylaxe

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 01-2019
09 Uhr bis 13 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Das Seminar gibt einen Überblick über die Entstehungsweisen und Mechanismen bei körperlichen Stresszuständen und soll zu Stressbewältigungs- und Präventionsmöglichkeiten anregen.

– Stressphysiologie
– Positiver und Negativer Stress
– Stressoren
– Stressmodelle
– Stressbewältigung
– Stressprävention

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 07-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Für ältere Menschen und Menschen mit Demenz ist die Betreuungsarbeit eine Sinn gebende und aktivierende Lebenshilfe.

Theorie/ Praxis:
Der Therapeutische Tischbesuch (TTB) als effektive Kurzaktivierung
– Ziele, Bedeutung u. Wirkung von Spielen
– Anwendung geeigneter Spiele für Ältere (Spielanleitung)
– Gestaltung u. Beschäftigung als berufliche Aufgabe
– 10-Minuten Aktivierung durch sogenannte „Schlüsselreize“
– Grundsätze und Ziele
– Anregungen für die Vorbereitung und Durchführung

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 02-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Oftmals sind die theoretischen Grundlagen der verschiedensten Erkrankungen aus der Ausbildungszeit verflogen und eine Routine stellt sich ein. Um im Pflegealltag professionell zu agieren, ist es notwendig regelmäßig allgemein theoretische Grundlagen der Krankheitslehre aufzufrischen.

Erkrankungen des Bewegungsapparates:
• Arthrose
• Arthritis
• Rheuma
• Bandscheibenvorfall
• Osteoporose
• Frakturen
• Skoliose

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 03-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte
Birgitt Liebich
Berufspädagogin für Gesundheitsfachberufe
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

In der Betreuung unserer Klienten, Gäste und Bewohner ist eine sach- und fachgerechte Dokumentation unerlässlich.

Eine nachvollziehbare Dokumentation ist der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Bereichen der Pflege und Betreuung.

In diesem Kurs wollen wir eine sach- und fachgerechte Dokumentation an Fallbeispielen kennenlernen, Ängste nehmen und Sicherheit geben.

Inhalte:
1. Grundlagen einer sach- und fachgerechten Betreuungsdokumentation
2. Formulierungshilfen für eine sach- und fachgerechte Betreuungsdokumentation
3. Fallbeispiele der Betreuungsdokumentation
4. Übungen

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

NOV 04 – 19
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Birgit Liebich
Berufspädagogin für Gesundheitsfachberufe
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Mit den eigenen Händen etwas herstellen macht Spaß, mobilisiert und bringt Erfolgserlebnisse mit sich.
Das Semninar zeigt Ihnen Ideen für Kreatives Gestalten mit und für Senioren und dient gleichzeitig als Erfahrungsaustausch.
Ideengrundlage für das Seminar sind die 4 Jahreszeiten. Sie erfahren, wie sie mit jahreszeitlichen Materialien eigene Ideen für eine kreative Beschäftigung entwickeln können. Im praktischen Teil des Seminares werden Arbeitsmaterialien für die Arbeit mit Senioren hergestellt.
Die Teilnehmerzahl ist aufgrund des hohen Praxisanteils auf 16 begrenzt.
Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouse-Schulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

DEZ 01-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Pflegekräfte erleben tagtäglich Konflikte auf allen Ebenen. Die Hektik des Pflegealltags erlaubt es dem Pflegepersonal kaum, darüber nachzudenken, warum Situationen so sind, wie sie sind. Das Seminar gibt Aufschluss und Lösungsstrategien über die verschiedensten beruflichen Befindlichkeiten.

– Konflikte und deren Formen
– Auswirkungen von Konflikten
– Konfliktanalyse
– Konfliktlösungsstrategien
– Berufstypische Befindlichkeiten, wie z.B.: Helfersyndrom, Burnout-syndrom, Mobbing, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

DEZ 04-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Theorie:
– der Sturz im Alter: Problematik und aktueller Forschungsstand
– motorische Tests zur Sturzrisikoeinschätzung
– Basiswissen zum Gleichgewichts- und Krafttraining
– neue Ansätze der Prävention durch Bewegungstraining
– tätigkeitsorientiertes Krafttraining / Alternativen
– Anpassung individueller Umgebungssituationen

Praxis:
– Gleichgewichtstraining mit älteren Menschen
– Krafttraining mit älteren Menschen
– Sturzprophylaxe

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

DEZ 05-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung nach § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Tamara Schiele
Sport- und Gymnastiklehrerin, Gedächtnistrainerin
99,00 € je Teilnehmer

Inhalte und Schwerpunkte

Für ältere Menschen und Menschen mit Demenz ist die Betreuungsarbeit eine Sinn gebende und aktivierende Lebenshilfe.

Theorie/ Praxis:
Der Therapeutische Tischbesuch (TTB) als effektive Kurzaktivierung
– Ziele, Bedeutung u. Wirkung von Spielen
– Anwendung geeigneter Spiele für Ältere (Spielanleitung)
– Gestaltung u. Beschäftigung als berufliche Aufgabe
– 10-Minuten Aktivierung durch sogenannte „Schlüsselreize“
– Grundsätze und Ziele
– Anregungen für die Vorbereitung und Durchführung

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

DEZ 02-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkräfte für Betreuung § 53c, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Oftmals sind die theoretischen Grundlagen der verschiedensten Erkrankungen aus der Ausbildungszeit verflogen und eine Routine stellt sich ein. Um im Pflegealltag professionell zu agieren, ist es notwendig, regelmäßig allgemeintheoretische Grundlagen der Krankheitslehre aufzufrischen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen:
• Arteriosklerose
• Koronare Herzkrankheit
• Myokardinfarkt
• Hypertonie/Hypotonie
• Venöse und arterielle Verschlüsse
• Herzinsuffizienz
• Varikosis
• Herzrhythmusstörungen
• Aneurysma
• Herzklappenfehler

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

DEZ 03-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Fachkraft für Betreuung, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Pflegende Angehörige
Daniel Witt
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Das Thema „Psychische Belastung am Arbeitsplatz / im Betrieb“ ist innerhalb von 10 Jahren von einem Randthema zu einem der besonders häufig diskutierten und bearbeiteten Themen geworden.

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Eindruck über die Klassifikationen möglicher Belastungen und Stressoren. Des weiteren erlernen Sie Bewältigungsstrategien zur Optimierung von Belastungen und zur Stärkung der persönlichen Ressourcen.

Dreiebenenmodell psychischer Belastung: (Mitarbeiter, Unternehmen, Gesellschaft)
– Ursachen für psychische Erkrankungen
– Belastungs- Beanspruchungs- Modell

Handlungsmöglichkeiten:
– Optimierung der Belastung
– Stärkung der persönlichen Ressourcen
– Stress und Stressbewältigung

Berufstypische Befindlichkeiten:
– Helfersyndrom und Burnout- Syndrom (Ursachen, Warnsignale, Folgen, Prävention)

Arbeitsschutz und Brandschutz

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ASP1-19
13 Uhr bis 16:30 Uhr
Verantwortliche und Mitarbeiter in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Arbeitgeber so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren.
Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind.
Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger.

Theorie:
– Gefährdungsbeurteilung
– technische Schutzmaßnahmen
– persönliche Schutzausrüstung
– Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung
– biologische Arbeitsstoffe
– Entsorgung med. Materialien
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Allg. Verhaltensvorschriften
– Pflichten der Beschäftigten

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ASB1-19
09 Uhr bis 12:30 Uhr
Verantwortliche und Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Arbeitgeber so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren.
Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind.
Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger. Das Seminar beinhaltet 4 Unterrichtseinheiten mit folgenden Schwerpunkten:

Theorie:
– persönliche Schutzausrüstung (PSA)
– Gefährdungsbeurteilung /TOP – Maßnahmen (Technisch/Organisatorisch/Personenbezogen)
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Stolper / Rutsch / Stürzen (SRS)
– Verbandbuch, Betriebsanweisungen
– Brandursachen und Beispiele
– Anordnung Arbeitsmittel/ Arbeitsgegenstände

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

BS5-19
09:30 Uhr bis 16 Uhr
Personen, die zum Brandschutzhelfer bestellt werden sollen bzw. diese Funktion bereits ausüben
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
195,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Laut der Arbeitsstättenverordnung hat der Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

Theorie:
– Grundzüge des Brandschutzes
– Betriebliche Brandschutzorganisation
– Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
– Gefahren durch Brände
– Verhalten im Brandfall

Praxis:
– Handhabung und Funktion von Feuerlöscheinrichtungen
– Realitätsnahe Übung mit Simulationsgeräten

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ABS2-19
09 Uhr bis 11:30 Uhr
Brandschutzhelfer
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
75,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

In der DUGV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I5182) „Brandschutzhelfer“ wird die Auffrischung der Kenntnisse in regelmäßigen Abständen empfohlen. Bei wesentlichen betrieblichen Änderungen ist eine zeitnahe Wiederholung der Ausbildung erforderlich.
Das Seminar beinhaltet 3 Unterrichtseinheiten mit folgenden Inhalten:

Theorie:
– Grundzüge des Brandschutzes
– Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
– Verhalten im Brandfall

Praxis:
– Handhabung und Funktion von Feuerlöscheinrichtungen
– Brandschutzübung am real existierenden Feuer (Flächen-u. Bildschirmbrand).

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.
Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

AS2-19
13 Uhr bis 16:30 Uhr
Unternehmer, Personalverantwortliche, Mitarbeiterlfer
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Unternehmer so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind.
Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren. Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind. Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger. Das Seminar vermittelt die Grundlagen des Arbeitsschutzes in einem Unternehmen.

Theorie:
– Gefährdungsbeurteilung /TOP – Maßnahmen (Technisch/Organisatorisch/Personenbezogen)
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Stolper / Rutsch / Stürzen (SRS)
– Verbandbuch, Betriebsanweisungen
– Brandursachen und Beispiele
– Anordnung Arbeitsmittel/Arbeitsgegenstände

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.
Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ASP2-19
09 Uhr bis 12:30 Uhr
Verantwortliche und Mitarbeiter in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Arbeitgeber so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren.
Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind.
Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger.

Theorie:
– Gefährdungsbeurteilung
– technische Schutzmaßnahmen
– persönliche Schutzausrüstung
– Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung
– biologische Arbeitsstoffe
– Entsorgung med. Materialien
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Allg. Verhaltensvorschriften
– Pflichten der Beschäftigten

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ASB2-19
13 Uhr bis 16:30 Uhr
Verantwortliche und Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Arbeitgeber so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren.
Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind.
Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger. Das Seminar beinhaltet 4 Unterrichtseinheiten mit folgenden Schwerpunkten:

Theorie:
– persönliche Schutzausrüstung (PSA)
– Gefährdungsbeurteilung /TOP – Maßnahmen (Technisch/Organisatorisch/Personenbezogen)
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Stolper / Rutsch / Stürzen (SRS)
– Verbandbuch, Betriebsanweisungen
– Brandursachen und Beispiele
– Anordnung Arbeitsmittel/ Arbeitsgegenstände

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

BS6-19
09:30 Uhr bis 16 Uhr
Personen, die zum Brandschutzhelfer bestellt werden sollen bzw. diese Funktion bereits ausüben
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
195,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Laut der Arbeitsstättenverordnung hat der Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

Theorie:
– Grundzüge des Brandschutzes
– Betriebliche Brandschutzorganisation
– Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
– Gefahren durch Brände
– Verhalten im Brandfall

Praxis:
– Handhabung und Funktion von Feuerlöscheinrichtungen
– Realitätsnahe Übung mit Simulationsgeräten

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ASP3-19
13 Uhr bis 16:30 Uhr
Verantwortliche und Mitarbeiter in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Arbeitgeber so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren.
Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind.
Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger.

Theorie:
– Gefährdungsbeurteilung
– technische Schutzmaßnahmen
– persönliche Schutzausrüstung
– Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung
– biologische Arbeitsstoffe
– Entsorgung med. Materialien
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Allg. Verhaltensvorschriften
– Pflichten der Beschäftigten

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ASB3-19
09 Uhr bis 12:30 Uhr
Verantwortliche und Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Arbeitgeber so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren.
Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind.
Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger. Das Seminar beinhaltet 4 Unterrichtseinheiten mit folgenden Schwerpunkten:

Theorie:
– persönliche Schutzausrüstung (PSA)
– Gefährdungsbeurteilung /TOP – Maßnahmen (Technisch/Organisatorisch/Personenbezogen)
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Stolper / Rutsch / Stürzen (SRS)
– Verbandbuch, Betriebsanweisungen
– Brandursachen und Beispiele
– Anordnung Arbeitsmittel/ Arbeitsgegenstände

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

ABS3-19
14 Uhr bis 16:30 Uhr
Brandschutzhelfer
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
75,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

In der DUGV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I5182) „Brandschutzhelfer“ wird die Auffrischung der Kenntnisse in regelmäßigen Abständen empfohlen. Bei wesentlichen betrieblichen Änderungen ist eine zeitnahe Wiederholung der Ausbildung erforderlich.
Das Seminar beinhaltet 3 Unterrichtseinheiten mit folgenden Inhalten:

Theorie:
– Grundzüge des Brandschutzes
– Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
– Verhalten im Brandfall

Praxis:
– Handhabung und Funktion von Feuerlöscheinrichtungen
– Brandschutzübung am real existierenden Feuer (Flächen-u. Bildschirmbrand).

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.
Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

AS3-19
09 Uhr bis 12:30 Uhr
Unternehmer, Personalverantwortliche, Mitarbeiterlfer
Dipl. Ing. Stefan Schwartz
59,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Arbeitsstätten sind vom Unternehmer so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind.
Mitarbeiter sind über die Risiken an ihrem Arbeitsplatz zu informieren. Der Gesetzgeber fordert, dass Unterweisungen zum Arbeitsschutz durchzuführen sind. Verpflichtend sind insbesondere das Arbeitsschutzgesetz § 4 und das Regelwerk der Unfallversicherungsträger. Das Seminar vermittelt die Grundlagen des Arbeitsschutzes in einem Unternehmen.

Theorie:
– Gefährdungsbeurteilung /TOP – Maßnahmen (Technisch/Organisatorisch/Personenbezogen)
– Arbeitsmedizinische Vorsorge
– Stolper / Rutsch / Stürzen (SRS)
– Verbandbuch, Betriebsanweisungen
– Brandursachen und Beispiele
– Anordnung Arbeitsmittel/Arbeitsgegenstände

Auf Wunsch bieten wir das Seminar auch als Inhouseschulung an.
Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Arbeitsrecht

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:
Kursgebühr:

AR 3-19
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Führungskräfte, Personalverantwortliche und ihre Mitarbeiter, Auffrischer
RA Edda Krille
135,00 €
Inhalte und Schwerpunkte

Das Seminar informiert Sie praxisnah über alle relevanten Themen des Arbeitsrechts und aktuelle Rechtsprechungen.

Die Suche nach einem neuen Mitarbeiter
– Anforderung an Stellenausschreibungen
– Umgang mit Bewerbungen unter Beachtung AGG
– Einstellung/ Beachtung Stellung Gewerkschaften

Das Arbeitsverhältnis
– Arbeitsvertrag, Vertragsverletzungen
– Rechte und Pflichten des Arbeitgebers
– Arbeitszeit, Vergütung
– Beendigungstatbestände, Kündigung
– Form und Inhalt eines Zeugnisses

Besondere Arbeitsverhältnisse
– Teilzeit, Befristung, Mutterschutz, Elternzeit
– Pflege von Angehörigen

Rechte des Arbeitgebers aus dem Arbeitsverhältnis
– Fehlzeiten, längere Erkrankung, Urlaub
– Nichterfüllung vereinbarter Leistungen
– Schadensersatzansprüche des Arbeitnehmers.

pädagogische Seminare

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

APR 02-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Erzieher (Kita/Hort), Heilerziehungspfleger (Kita/Hort), pädagogische Fachkräfte (in Gruppen ab 3 Jahre)
Christoph Heise
Erzieher
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Kennen Sie diesen Satz? „Schau mal wie die wieder rumlaufen! Das sind bestimmt ganz arme Leute.“ Stigmatisierung kann zu Mobbing und auch psychischen Belastungen führen.

Dieses Seminar sensibilisiert Sie für Stigmatisierung und zeigt Ihnen auf, wie sie dieser entgegenwirken können.

– Was ist Stigmatisierung?
– Eigenreflexion „Warum stigmatisieren wir?“
– Wie erkennt der Erzieher Stigmatisierung?
– Wie kann der Erzieher dem entgegenwirken?

Kurs-Nr.:
Zeitraum:
Zielgruppe:
Referenten:

Kursgebühr:

MAI 01-2019
09 Uhr bis 16 Uhr
Erzieher (Kita/Hort), Heilerziehungspfleger (Kita/Hort), pädagogische Fachkräfte
Fanny Witt
Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen
99,00 €

Inhalte und Schwerpunkte

Eine gute Erziehungspartnerschaft gehört zu den wichtigsten Bausteinen in der Zusammenarbeit von Eltern und Erziehern.

Wie führe ich aber ein professionelles Elterngespräch oder gar noch Entwicklungsgespräch?

– Grundlagen der Gesprächsführung
– Bedeutung von Entwicklungsgesprächen und Erziehungspartnerschaft
– Aufbau eines Entwicklungsgespräches
– Quellen und Dokumentation von Entwicklungsgesprächen
– Praktische Übungen

Studienbesuch – Die Vorschule in Schweden

Inhalte

In Deutschland gilt Schweden als das Vorzeigeland, wenn es um Kindergarten und Kinderbetreuung geht. Aber wie genau sieht diese Betreuung der Jüngsten aus? In den letzten Jahrzehnten wurden Kindergrippe und Kindergarten in die Vorschule „Förskolan“ überführt. Die Verantwortung ging in den Kommunen von den Sozial- zu den Schulbehörden über.

Die schwedische „Förskolan“ richtet sich an Kinder von 1-5 Jahren. Das letzte Jahr ist obligatorisch und kostenfrei. Förskolan ist für alle Kinder üblich. 12-15 Kinder bilden eine Gruppe, für die 2-3 Lehrer die Verantwortung tragen. Die Mehrzahl der Vorschullehrer hat eine akademische Ausbildung absolviert.

Das schwedische Curriculum der Tageseinrichtungen für Kinder setzt nicht nur bei der Betreuung an, sondern entwickelt auch einen Begriff von Bildung. Dazu werden grundsätzliche Werte und Aufgaben formuliert. Zur Aufgabenstellung der Vorschullehrer gehören auch Anstrengungen der Inklusion und Integration.

Der Studienbesuch bringt Ihnen das schwedische System der Vorschulbetreuung näher. Sie besuchen 4 Kommunen und Vorschulen in Südschweden, treffen die Verantortlichen der Kommunen und Vorschulleiterinnen in den Einrichtungen, die gerne auf Ihre Fragen eingehen.

Programm:

16.10.2019

07.15 Uhr – Abfahrt ab Greifswald, Bushaltestelle Europakreuzung Richtung Stralsund
09.00 Uhr – Fähre Rostock – Gedser, Fahrt nach Helsingør – Helsingborg
14.30 Uhr – Besuch Kommune Klippan, Treffen mit Annelie Dahlberg, Amtsleiterin für Vorschulen
Besuch einer Vorschule – Ziele der schwedischen Vorschule und Diskussion
17.00 Uhr –  Check-in Hotel Erikslund
18.30 Uhr – gemeinsames Abendessen

17.10.2019

09.00 Uhr – Frühstück
10.00 Uhr – Abfahrt nach Höganäs, Treffen mit Åsa Hallenheim Olsson
Verantwortliche der Kommune, Besuch einer Vorschule
„Ausbildung/ Arbeitsbedingungen der Vorschullehrer – Ergebnisse einer Vorschule“
Rahmenprogramm: Besuch einer Keramikfabrik (Tradition seit 1790)
13.00 Uhr –  Fahrt nach Helsingborg, Treffen mit Cecilia Nilson, Schulverwaltungschefin
Besuch einer Vorschule für Inklusion und Integration
gemeinsames Abendessen

18.10.2019

09.00 Uhr – Frühstück
10.00 Uhr – Abfahrt nach Lund – Partnerstadt von Greifswald
Treffen mit Alexandra Hagström,
Besuch einer der modernsten Vorschulen in Südschweden
13.00 Uhr – Heimreise über Malmö, Öresundbrücke, Fähre Rostock – Gedser
Ankunft in Greifswald ca.19.00 Uhr Europakreuzung

Kosten je Person:

440,00 € (im Preis enthalten sind: Transfer, Übernachtung, Frühstück, Abendessen, Reiseleitung, Dolmetscher, EZ-Zuschlag 56,00 €)
Mindestteilnehmerzahl: 15

Veranstalter:

Ostseebildungszentrum in Kooperation mit der Schwedenkontor GmbH

Informationen

Anmeldebedingungen
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, sobald die Mindestteilnehmerzahl von 5 erreicht ist. Bei Verhinderung eines/r angemeldeten Teilnehmers/in ist die Benennung eines/r Vertreters/in selbstverständlich möglich.

Zahlungsbedingungen
Die Rechnung erhalten Sie nach Abschluß des Seminars. Den darin ausgewiesenen Rechnungsbetrag überweisen Sie bitte innerhalb der Zahlungsfrist auf das dort angegebene Konto.

Rabattregelung
Sobald mehr als 2 Kurse gebucht werden, wird ein Rabatt von 10% für das laufende Kalenderjahr gewährt.

Ort des Seminars und Zeiten
Diese Informationen entnehmen Sie bitte der schriftlichen Bestätigung.

Teilnahmebescheinigung
Für jeden Kurs wird eine Teilnahmebescheinigung mit Inhalten und Punktebewertung ausgestellt.

Pausenversorgung
Warme und kalte Getränke sowie ein Imbiss und Obst sind im Preis inbegriffen.

Übernachtung
Auswärtigen TeilnehmerInnen helfen wir gerne mit Übernachtungstipps.